Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: dual Intel® Pentium® G860 @ 3.00GHz
GPU: Intel® Sandybridge Desktop
Kernel: 5.5.6-1-MANJARO
DE: GNOME 3.34.1
GPU Treiber: BIOS zum H61 Chipsatz?
Has thanked: 7 times
Been thanked: 2 times

Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#1

#1 Beitrag von nitja »

Die aktuelle Manjaro-Aktualisierung droht / hat mir auf dem PC / Notebook die Integration mit dem GNOME DE zu zerstören / zerstört.
Auf dem PC lief das System erst seit der dort (vor ein paar Wochen?) durchgeführten Aktualisierung erstmals seit vielen Monaten (>6) wieder fast vollständig (und läuft immer noch, weil ich die nun gewünschte nicht zulassen werde, solange ich keine Lösung für das Problem habe).
Die Version, die auf dem Notebook lief, war mir aber zu alt (und außerdem brauchte ich Gewissheit bzgl. des Zerstörungspotenzials der aktuellen Version).
Das Notebook ist also jetzt unbrauchbar und ich müsste es dringend morgen früh auf eine Reise mitnehmen.

Das Problem sind die gnome-shell-extensions, ohne die gnome unbrauchbar ist und die das letzte update alle mit "error" quittieren.

Da hier ja (fast?) keine Mitglieder gnome nutzen, haben diesbezügliche Fragen bisher nur zu sehr zeitintensiven und unnützen/vergeblichen Fehlersuchen in der eigenen Installation geführt. Deshalb hatte ich auch seit ~½ Jahr nicht mehr hier um Hilfe gebeten, in der Zwischenzeit mehr eine mir besser passende Linux-distro gesucht (freilich bisher auch ohne Ergebnis).

Die letzte durchgeführte Aktualisierung auf dem PC zeigte ja auch, was ich schon langsam vermutete: Dass die vielen Fehler nie in der eigenen Installation/Konfiguration zu finden gewesen wären. Nach dieser Aktualisierung lief ohne weitere Eingriffe, wie von Zauberhand fast alles (jedenfalls das wichtigste) wieder (fast) perfekt.

Die mir augenfälligsten Unterschiede zwischen den beiden Rechnern sind die Linux- und die GTK-Version. Es läuft unter Linux 5.7.15-1 und gtk3 1:3.24.22-1, nicht aber mit 5.7.19-2 und 1:3.24.23-1. Welches davon der Übeltäter ist oder ob es vielleicht auch an etwas anderem aus dem update liegt, weiß ich nicht sicher.

Das Ziel ist, Manjaro auf dem Notebook in den Zustand zurück zu versetzen, der vor ~3 Wochen (also nach dem vorletzten größeren update) aktuell war …
… und ich hoffe sehr, dass mir dabei hier jemand helfen kann.
Benutzeravatar

Borrtux
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 18. Juli 2020, 09:50
CPU: 4x Intel Core i5-6200 CPU @ 2.30GHz
GPU: NVIDIA GeForce 930M
Kernel: 5.4.64-1-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.19.4
GPU Treiber: Mesa Intel® HD Graphics 520
Has thanked: 14 times
Been thanked: 4 times

Re: Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#2

#2 Beitrag von Borrtux »

Helfen kann ich dir da leider nicht.
Nur der Rat: immer vor jedem Update eine Timeshift-Sicherung anlegen.
Dann kann man den Zustand immer zurück setzen.
Oder hat Gnome kein Timeshift?
Es grüßt euch borrtux
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: dual Intel® Pentium® G860 @ 3.00GHz
GPU: Intel® Sandybridge Desktop
Kernel: 5.5.6-1-MANJARO
DE: GNOME 3.34.1
GPU Treiber: BIOS zum H61 Chipsatz?
Has thanked: 7 times
Been thanked: 2 times

Re: Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#3

#3 Beitrag von nitja »

Es ist zum *???*
Kaum hat man 8 Mal neu gebootet, hier, da und dort gesucht, ohne irgendetwas zu finden, das eine plausible Änderung hätte vermuten lassen (ist deshalb auch nicht geschehen) und schlägt auf diese Weise einige zusätzliche Stunden tot (während man längst gepackt haben sollte) …

… da besinnt sich das System und startet arbeitsfähig!

Verstehe wer will… oder kann - ich kann's nicht. Aber vielleicht kann mir wenigstens dabei jemand helfen?
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: dual Intel® Pentium® G860 @ 3.00GHz
GPU: Intel® Sandybridge Desktop
Kernel: 5.5.6-1-MANJARO
DE: GNOME 3.34.1
GPU Treiber: BIOS zum H61 Chipsatz?
Has thanked: 7 times
Been thanked: 2 times

Re: Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#4

#4 Beitrag von nitja »

Borrtux hat geschrieben: Mittwoch 9. September 2020, 17:35 Helfen kann ich dir da leider nicht.
Nur der Rat: immer vor jedem Update eine Timeshift-Sicherung anlegen.
Dann kann man den Zustand immer zurück setzen.
Hätte nix genutzt. Auf dem Rechner war die Version - auch so mancher Anwendungen ja schon zu alt. … nicht mehr mit dem anderen Rechner kompatibel.
Aber dank Dir für die Hilfsbereitschaft!
Benutzeravatar

cip2017
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Montag 30. September 2019, 09:52
Wohnort: Frankfurt am Main
CPU: Ryzen 9 3900X 12 Core *12 / 128 GB Ram
GPU: AMD Radeon 5700 XT
Kernel: 5.8.6-1 / immer neusten Kernel
DE: DE Cinnamon 4.6.7 / immer Neueste
GPU Treiber: AMDGPU-Radeon Vulkan / Vulkan Toolś
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times

Re: Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#5

#5 Beitrag von cip2017 »

Zitat:
Auf dem PC lief das System erst seit der dort (vor ein paar Wochen?) durchgeführten Aktualisierung erstmals seit vielen Monaten (>6) wieder fast vollständig (und läuft immer noch, weil ich die nun gewünschte nicht zulassen werde, solange ich keine Lösung für das Problem habe).
Zitat Ende.

Hätte, Wäre, Gewünschte nicht Zugelassen, Notebook Zerstört, ect?
Seit vielen Monaten (6) wieder fast Vollständig, weil Gewünschte nicht Zugelassen?
Anwendungen schon zu Alt?

Sorry das Liest sich wie eine der berühmten Übersetzungen für chinesische Kaffeemaschine mit 90 C Waschgang, eingebautem Sodastreamer und Toasterschlitz.

Eine genauere Auflistung deiner Probleme wäre doch Aufschlussreicher um dir Helfen zu können.

Zum Beispiel welche Fehlermeldungen vielleicht schon beim Booten auftreten, welche gnome-shell-extensions.?
Anscheinend 6 Monate schon das Problem?
Schon einmal neu Installiert?
Benutzeravatar

LQ
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 422
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Has thanked: 17 times
Been thanked: 77 times

Re: Inkompatibilität der neuesten Manjaro-Aktualisierung mit dem DE

#6

#6 Beitrag von LQ »

nitja hat geschrieben: Mittwoch 9. September 2020, 15:55 Das Problem sind die gnome-shell-extensions, ohne die gnome unbrauchbar ist und die das letzte update alle mit "error" quittieren.

Da hier ja (fast?) keine Mitglieder gnome nutzen, haben diesbezügliche Fragen bisher nur zu sehr zeitintensiven und unnützen/vergeblichen Fehlersuchen in der eigenen Installation geführt. Deshalb hatte ich auch seit ~½ Jahr nicht mehr hier um Hilfe gebeten, in der Zwischenzeit mehr eine mir besser passende Linux-distro gesucht (freilich bisher auch ohne Ergebnis).

… und ich hoffe sehr, dass mir dabei hier jemand helfen kann.
Du lieferst doch selbst die Erklärung dafür, wieso kaum einer Gnome 3 benutzen will.

Dennoch interessieren mich deine Auswahlkriterien, aus welchen Quellen
dein Wissen kommt, bzw. was man unter "besser passende Linux-distro" verstehen soll. ???

MfG
"Ceterum censeo M$ esse delendam"
Antworten