Windows Gaming VM - GPU Passtrough

Fragen und Support zur Virtualisierung......
Antworten

Themen Author
Paradox26
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 1. April 2020, 19:33
CPU: I7 4770
GPU: RX 580 OC
Kernel: Aktuell
DE: MKDE
GPU Treiber: Keinen

Windows Gaming VM - GPU Passtrough

#1

#1 Beitrag von Paradox26 »

Einen wunderschönen guten Tag,

ich möchte unbedingt auf Manjaro umsteigen, aktuell bin ich leider noch komplett auf Windows. Einzig meine Server laufen alle seit einigen Jahren mit Linux. Hauptsächlich Debian. Aber nun genug gefaselt kommen wir zum Problem, welches meinen Umstieg noch verhindert.

===>>> das Gaming.

Ich spiele leidenschaftlich gerne und viel. Spiele wie Battlefield oder Call of Duty oder oder oder.

Ich habe nun Stunden verbracht, mich in das Thema Gaming VM einzulesen, es scheint wohl durchaus gut zu funktionieren. Einziger Haken : 2 GPU von Nöten.

Da ich 3 Bildschirme an meiner GPU habe und auf diese nicht verzichten möchte (MB bietet nicht die nötigen Anschlüsse), sowie ich keine Lust habe auf einen KVM Switch , umstöpseln oder immer nur einen Teil der 3 Monitore nutzen zu können, benötige ich eine Lösung für eine GPU. Sprich GPU wird von manjaro genutzt wenn VM aus ist. Wird die VM gestartet, wird die GPU an die VM weiter gereicht. Während die VM läuft, benötige ich Manjaro nicht, da ich dann nur spiele, somit braucht Manjaro zu dieser Zeit auch keine GPU.


Wie lässt sich das umsetzen ? Lässt es sich überhaupt umsetzen ?


Mit freundlichen Grüßen

Paradox26


P.S laut dem ein oder anderen Foren Post(reddit und co) soll es wohl möglich sein , nur wie ?!

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1222
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

Re: Windows Gaming VM - GPU Passtrough

#2

#2 Beitrag von gosia »

Hallo Paradox26,
fühle mich eigentlich nicht zuständig, da sowohl mein Interesse als auch meine Erfahrung mit Gaming gegen Null geht, aber vielleicht melden sich dann noch andere.
Ich befürchte, ein Problem besteht darin, daß sich kein Rezept geben lasst, das die ganze Chose in drei, vier Punkten abwickelt. Wie komplex das ganze sein kann, zeigt schon dieser Erfahrungsbericht

denn Du ja versuchen kannst, Schritt für Schritt nachzubauen.
Zum Thema Passthrough gibt es auch diese allgemeine Anleitung
https://wiki.archlinux.org/index.php/PC ... h_via_OVMF
https://wiki.archlinux.org/index.php/Intel_GVT-g
Sollte also eigentlich funktionieren, aber da der Teufel bekanntlich im Detail steckt, ist es wohl am besten, wenn Du versuchst anzufangen und dann ganz konkret nachfragst ("diesen Punkt bekomme ich nicht hin, wie geht das...")

Vielleicht muss auch keine VM sein und es reicht schon Steam, wie gesagt keine Ahnung. Kann sein, daß dieser Vorschlag für einen Hardcore-Gamer ungefähr so ist, als ob ich einem Formel1-Piloten meine alte Ente als Ersatz für seinen Boliden anbiete ;)
https://wiki.archlinux.org/index.php/Steam
https://wiki.archlinux.org/index.php/Gaming

viele Grüße gosia


Themen Author
Paradox26
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 1. April 2020, 19:33
CPU: I7 4770
GPU: RX 580 OC
Kernel: Aktuell
DE: MKDE
GPU Treiber: Keinen

Re: Windows Gaming VM - GPU Passtrough

#3

#3 Beitrag von Paradox26 »

gosia hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 13:04
Hallo Paradox26,
fühle mich eigentlich nicht zuständig, da sowohl mein Interesse als auch meine Erfahrung mit Gaming gegen Null geht, aber vielleicht melden sich dann noch andere.
Ich befürchte, ein Problem besteht darin, daß sich kein Rezept geben lasst, das die ganze Chose in drei, vier Punkten abwickelt. Wie komplex das ganze sein kann, zeigt schon dieser Erfahrungsbericht

denn Du ja versuchen kannst, Schritt für Schritt nachzubauen.
Zum Thema Passthrough gibt es auch diese allgemeine Anleitung
https://wiki.archlinux.org/index.php/PC ... h_via_OVMF
https://wiki.archlinux.org/index.php/Intel_GVT-g
Sollte also eigentlich funktionieren, aber da der Teufel bekanntlich im Detail steckt, ist es wohl am besten, wenn Du versuchst anzufangen und dann ganz konkret nachfragst ("diesen Punkt bekomme ich nicht hin, wie geht das...")

Vielleicht muss auch keine VM sein und es reicht schon Steam, wie gesagt keine Ahnung. Kann sein, daß dieser Vorschlag für einen Hardcore-Gamer ungefähr so ist, als ob ich einem Formel1-Piloten meine alte Ente als Ersatz für seinen Boliden anbiete ;)
https://wiki.archlinux.org/index.php/Steam
https://wiki.archlinux.org/index.php/Gaming

viele Grüße gosia



Hallihallöchen,

erst mal vielen Dank für deine Antwort.

Diese Anleitungen sind leider alle für 2 GPU's daher zögere ich damit anzufangen. Tatsächlich habe ich Manjaro dennoch bereits installiert, bis auf den Punkt das nach jedem Neustart mein mdadm Raid gelöscht ist (obwohl in der Config gespeichert und schon hunderte male auf Debian eingerichtet) läuft alles super. Die Sache mit Steam,Lutris und Co habe ich vor einem Jahr schon mal getestet,leider ohne Erfolg...die Spiele die ich so spiele, werden nicht unterstützt.... Ich hoffe inständig jemand ließt hier mit der sich mit der Materie auskennt._.

Grüße

Paradox

Antworten